VMDO e.V.

1. Deutsch-afrikanische Diasporakonferenz

By 31. Mai 2017 No Comments

03. und 04. Juni 2017, Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Emil-Figge-Str. 59, 44227 Dortmund
1. Deutsch-afrikanische Diasporakonferenz

Vertreter_innen deutsch-afrikanischer Vereine und Delegierte aus afrikanischen Ländern, wie Kamerun, Uganda und Ruanda kommen am 3. und 4. Juni zur Ersten Deutsch Afrikanischen Diasporakonferenz zusammen, die im Internationalen Begegnungszentrum, Emil-Figge-Str. 59, 44227 Dortmund stattfindet. Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Beschäftigung mit vier der siebzehn Nachhaltigkeitsziele der Sustainable Development Goals (SDG)/Agenda 2030 in Bezug auf die Situation afrikanischer Länder und der afrikanischen Community in NRW – konkret in Dortmund. Im Vordergrund steht hierbei, die Beiträge der afrikanischen Diaspora aufzuzeigen und durch den partnerschaftlichen Austausch eine Strategieentwicklung und Implementierung der Nachhaltigkeitsziele voranzutreiben.

Am Samstag setzen sich die Teilnehmenden, nach der Begrüßung durch Frau Margaret Otteskov von der ugandischen Botschaft und Dr. Ümit Kosan, Geschäftsführer des VMDO e.V., in Vorträgen und Diskussionen mit der Geschichte, den Zielen und der Umsetzung der SDGs auseinander. Frau Liza Sekaggya Essaga (UN) nimmt die Menschenrechte in Afrika in den Blick, während John Takang (Koordinierungsstelle Flüchtlingsarbeit, Unna) über die Situation afrikanischer Geflüchteter in Dortmund berichtet.

Am Sonntag präsentieren Vertreter_innen von Migrantenorganisationen ihre Projekte und Aktivitäten. Im Anschluss tauschen die Teilnehmenden in Workshops über die globalen und lokalen Chancen und Herausforderungen für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele aus.

Organisiert wird die Konferenz vom Verein kamerunischer Ingenieure und Informatiker (VKII) e.V. in Kooperation mit acht weiteren Migrantenorganisationen und Vereinen. Im Einzelnen:

VKII e.V.
VMDO e.V.
EddA Africa e.V.
Autonomes Ausländer*innen Referat, TU Dortmund
Club Camer AG, TU Dortmund
Culture Pour Tous e.V.
Verein junger deutscher Afrikaner e.V.
AleviDo e.V.
Eine Welt Netz NRW e.V.

Die Konferenz konzentriert sich auf 4 der 17 SGDs. Im Einzelnen:

  • Ziel 4: Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung sichern und die Möglichkeit für lebenslanges Lernen für alle fördern
  • Ziel 10: Ungleichheit innerhalb und zwischen den Ländern verringern und Städte und Siedlungen inklusiver, sicherer, widerstandsfähiger und nachhaltiger gestalten
  • Ziel 16: friedliche und inklusive Gesellschaften im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zu Justiz ermöglichen und wirksame, zuverlässige rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen
  • Ziel 17: Mittel zur Umsetzung und Wiederbelebung der globalen Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung stärken

Im Programm finden Sie Details zum Programmablauf:

Aus organisatorischen Gründen wird um eine kurze Anmeldung gebeten: 0231-286 767 90.