ECHO der Vielfalt

Zeitung für den interkulturellen Dialog

  • Herkunftsübergreifend, interreligiös, interkulturell und politisch unabhängig
  • Brücke zwischen Aufnahmegesellschaft und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte
  • Multikultureller Leserkreis, der durch etablierte Printmedien nicht vollständig erreicht wird
  • Förderung des Informationstransfers
  • Erhöhung der politischen Partizipation der Migranten-Community
  • Regelmäßige Information über Tätigkeiten des Integrationsrates und der Stadt Dortmund
  • Inhaltliche Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Politik, Soziales, Kultur, Kunst und Wissenschaft

ECHO im April 2017 mit diesen Themen:

  • Sollte man mit Islamkritikern reden? (Seite 2)
  • Abschied vom Adlerhaus (Seite 5)
  • „Ich war immer auf mich selbst gestellt“ – Interview mit einem ehemaligen Obdachlosen (Seite 7)
  • Filmtipp: Gestrandet – von Lisei Caspers (Seite 11)

Das ECHO der Vielfalt kann auch hier herunterladen werden.