Lauter werden!

By 15. Mai 2017aktuell, Haus Vielfalt

Einführungsworkshop Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Medienkompetenz für Migranten­selbst­organi­sationen von 10. Mai bis (evtl.) 15. Juni 2017

Um das bürgerschaftliche Engagement von Migrantenvereinen und Organisationen in Dortmund sichtbar zu machen, organisiert House of Ressource zurzeit im Haus der Vielfalteinen 3-5 teiligen Workshop „Presse- , Öffentlichkeitsarbeit und Medienkompetenz für Migrantenselbstorganisationen.“

Ziel ist es, inhaltliche wie technische Grundlagen der Presse und Öffentlichkeitsarbeit mit Fachpersonen aufzuzeigen, sodass jeder Verein selbst Presseartikel und Mitteilungen schreiben, einen Flyer, eine Homepage und Facebookseiten erstellen kann. Darüber hinaus soll jeder Verein in der Lage sein, diese Internetseiten auch selbst pflegen zu können. Da die Medien unverzichtbar in der Gegenwart sind und die Migrantinnen erst dadurch mitsprechen können, statt dass nur über sie gesprochen wird.

  1. „Erfolgreiche Presse und Öffentlichkeitsarbeit im Verein“ – Mittwoch, den 10. Mai von 17:00-20:00 Uhr
  2. Onlinemarketing“ –  Freitag, den 19. Mai von 17:00-20:00 Uhr
  3. Flyer, Plakate und Visitenkarten erstellen. Facebook und Homepage: Tipps für erfolgreiche Internetseitenpflege“ – Freitag, den 26. Mai von 17:00-20:00 Uhr
  4. und 5. „Einführung in die Fotografie und das Arbeiten am PC“ – die Termine und Referenten werden noch bekannt gegeben.

Der erste Teil Erfolgreiche Presse und Öffentlichkeitsarbeit im Vereinfand am Mittwoch, den 10. Mai von 17:00-20:00 Uhr statt. Es nahmen zahlreiche VertreterInnen von Migrantenvereinen, Verbänden und Organisationen daran teil. Dabei ging die Referentin Maren Wenzel, freie Journalistin und Referentin für Politische Bildung und Öffentlichkeitsarbeit bei der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum, auf die Fragen, „was Öffentlichkeitsarbeit überhaupt ist und warum sie für die Vereine bzw. Migrantinnen wichtig ist?“ ein. Nach Beispielen für gute Pressearbeit stellte sie die Frage, wie diese am besten in den eigenen Gruppen und Vereinen umgesetzt werden können. Vom Schreiben einer Pressemitteilung über das Posten in den sozialen Netzwerken zum Verfassen von Stellungnahmen zu politischen Themen, hier konnte sich jeder ausprobieren.

Die Teilnehmerzahl je Workshops ist auf 15 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich!
Für die Anmeldung und Rückfragen stehen Ihnen/Euch Frau Hatun Citkin und Herr Armel Djine unter den Rufnummern 0231 28676790, 0176/12867871-72 gerne zur Verfügung.